prothesen-tuning

Prothesen und Aufbau

Prothesen werden nach einem Standard aufgebaut, der sich nach der jeweiligen Amputationsform richtet.
Der Rest wird von den Pass-Teile – Hersteller vorgegeben. Das gleiche gilt auch für den Prothesenfuß.

Prothesenfüße sind ein schwieriges Thema. Gab es sie vor Jahren noch tw. aus Holz haben wir nun eine riesige Auswahl. Die meisten Prothesenfüße haben ein Carbon Innenleben, mit Kraftrückgewinnung und andern Eigenschaften.

Schuhe an Prothesenfüße. Der nächste Punkt ist ein zentraler, denn es hat sich durch meine Forschungen und Messungen klar herausgestellt in den letzten Jahren, dass die Schuhe am Prothesenfuß eine viel höhere Funktion hat, als das bis her gesehen wurde.

Fazit: Wir haben bei einer Prothese mit Schaft, zb Oberschenkel, Knieex, 4 Schnittstellen, Schaft/Kniegelenk/Prothesenfuß/ Schuhe. Jedem müsste einleuchten wenn ich einer Schnittstelle weniger Beachtung findet, wird diese auch zum schwächsten Glied dieser Kette. Ist Logisch.

Unter uns….

Eine Prothese optimal statisch und von der Passform herzustellen bedarf schon einer hohen Handwerkskunst. Doch bauen ist eine Sache, laufen damit eine ganz andere.  Und viele unserer Leserinnen und Leser kennen es, läuft es sich im Sanitätshaus noch gut, beginnt beim ersten Schritt aus dem Haus eine ganz andere Realität. Und ist man erstmal wieder im eigenen Umfeld, hat man vielleicht einen besser passenden Schaft, aber der Rest ist eigentlich wie immer. Lesen Sie zum Thema auch ,, Messen und optimieren“.